• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

|NEWS| Saison 2016 Spieltag 9 Verbandsliga Nord

1.KSC Kulmbach e.V. 2 vs. Kurbelgemeinde Würzburg 2

1.KSC Kulmbach e.V. 2 vs. Kurbelgemeinde Würzburg 2
Bereits einen Tag nach dem erfolgreichen Spiel gegen Nürnberg 3 folgte das Heimspiel gegen Würzburg 2. Ob man die Leistung vom Vortag auch hier abrufen kann, stellte sich an diesem Abend heraus.

Nach einer Einspielzeit auf den „neuen“ Tischen mit Griffwechselsystem ging es auch schon los. Die Spiele der Bierstädter verliefen teilweise sehr holprig, obwohl man eigentlich ja einen Heimvorteil hatte. Nach dem ersten Drittel stand es für die Würzburger 7:5.

Noch war nichts verloren und so startete man mit neuer Motivation in das zweite Drittel. Doch auch hier hielten die Würzburger einen Abstand mit 2 Punkten, sodass es nach dem zweiten Drittel 13:11 für die Gegner stand. Zwei Punkte im Rückstand ist kein Grund, aufzustecken, denn ein solches Zwischenergebnis lässt sich leicht korrigieren.

"Leider konnten sich die Kulmbacher auch im letzten Spielabschnitt nicht durchsetzen..."
Leider konnten sich die Kulmbacher auch im letzten Spielabschnitt nicht durchsetzen und so verlor man den 9.Spieltag mit 15:21. Waren die „glatten“ Bälle der Auslöser, dass man nicht die notwendige Leistung abrufen konnte? Meiner Meinung nach war das nicht der springende Punkt, denn die Gegner, die normalerweise auf dem Ullrich-Tisch spielen, kamen ja auch mit den Bällen zurecht!

Es kann wohl nur am fehlenden Training oder Training an den falschen Tischen liegen. Auch ich als Spielführerin konnte meine Leistung in dieser Partie nicht abrufen! Glückwunsch und Danke an Würzburg, super gespielt und vor allem gut gekämpft und angefeuert. Danke auch an meine Mannschaft, auch wenn es an diesem Abend leider nicht für einen Heimsieg reichte.

Endstand Verbandsliga Nord: 1.KSC Kulmbach e.V. 2 vs. Kurbelgemeinde Würzburg 2 -- 15:21

|NEWS| Saison 2016 Spieltag 8 Verbandsliga Nord

TFC Nürnberg 3 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 2

TFC Nürnberg 3 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 2
Am 8.Spieltag der Verbandsliga Nord ging es für das Kulmbacher Team zum Auswärtsspiel nach Nürnberg, wo das dritte Team der Mittelfranken wartete. Für die Bierstädter ist der Aufstieg in die Landesliga Nord weiterhin das Ziel und so startete man auch mit Vollgas und Motivation in das erste Drittel.

Man konnte bereits am Anfang einen Vorsprung von 4:8 holen und diesen auch weiterhin vergrößern, sodass man sich nach kurzer Zeit ein gutes Polster aufbauen konnte. Die Kulmbacher waren an diesem Abend sehr stark, und da setzte sich teilweise das Training und die Technik richtig durch.

"...für den Aufstieg zählt am Ende eventuell jeder Satz und jedes erzielte Tor..."
Nach dem zweiten Spielabschnitt stand es bereits 17:7 für Kulmbach und die Partie war schon fast sicher gewonnen, da die Gegner auch nicht mehr viel Gegenwehr zeigten. Trotz des hohen Vorsprungs wurde im KSC-Team weiterhin um jeden Ball gekämpft, denn für den Aufstieg zählt am Ende eventuell jeder Satz und jedes erzielte Tor und so konnte man das Spiel mit 26:10 für sich entscheiden.

Ein Danke an die Nürnberger für das faire Spiel und ein Danke an meine Mannschaft für die hervorragende Leistung an diesem Abend.

Endstand Verbandsliga Nord: TFC Nürnberg 3 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 2 -- 10:26

|NEWS| Saison 2016 Spieltag 10 Landesliga Nord

KC Nurn vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1

KC Nurn vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1
Am 10. Spieltag musste der 1. KSC Kulmbach e.V. 1 in Nurn antreten. Die Nurner hatten erst vor Kurzem ihr neues Vereinsheim bezogen und erste Fotos auf Facebook ließen auf eine schöne Einrichtung schließen. Doch die Nurner haben sich mehr als übertroffen. Eine unglaublich angenehme Atmosphäre, super gepflegte Spielstätte und die einzige mit einer Tribüne (!) ließen das Herz manches Spielers höher schlagen.

Und alle waren richtig gut drauf, besonders der Gegner war durch und durch motiviert und wollte an diesem Tag Kulmbach in die Schranken weisen. Der 1. KSC – bereits zum 4. mal hintereinander nicht in Bestbesetzung –  spielte sich in aller Ruhe ein und hielt in den Einzeln mit einem beachtlichen 3:3 schon mal gut mit.

Und dann kam der erste Kracher.

Otte/Kießling mussten gegen Göppner/Kimmel ran. Eigentlich eine spannende Partie - doch Hopperla – was war denn da los. Otte/Kießling schickte das gegnerische Doppel gleich mal mit 2:5 und 2:5 auf die Bretter.

"Brach Kulmbach wie so oft im letzten Drittel wieder ein?"
Diese Niederlage brachte die Nurner anscheinend total aus dem Rhythmus denn auch von den beiden anderen Doppel gingen alle Sätze an die Kulmbacher. Endstand nach dem ersten Drittel 9:3 für Kulmbach.

Ein kurzes Aufbäumen der Nurner in den Einzeln (4:2 für Nurn) und ein 3:3 in den Doppeln ließ nochmal Hoffnung aufkommen und plötzlich stand es nur noch 14:10 für Kulmbach.

Brach Kulmbach wie so oft im letzten Drittel wieder ein? - Mitnichten.

Kulmbach konterte in den Einzeln mit ebenfalls 4:2 was schon mal das Unentschieden bedeutete und Käppel/Kirsch holten mit einem Unentschieden den Sieg. Die letzten beiden Spiele endeten ebenfalls jeweils 2:0 für Kulmbach, sodass es am Ende 23:13 für Kulmbach stand.

Fazit: Eine angenehme Atmosphäre gepaart mit einer gewissen Lockerheit waren anscheinend die Garanten für das dominante Spiel des KSC. Beste Spieler bei den Kulmbacher waren Otte/Kießling, die insgesamt 11 Punkte erreichten.

Endstand Landesliga Nord: KC Nurn vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1 -- 13:23

Seite 1 von 57

Landesleistungszentrum

Ein starker Partner

Unser Verein spielt auf ITSF-Recognized Tournament-Tischen der Firma Leonhart.

Leonhart-Tische machen das Spielerlebnis so exakt und präzise wie möglich spürbar.

Präzision, Langlebigkeit und hochwertige Materialien sprechen für sich, weswegen diese Tische auch auf bundesweiten und internationalen Events eingesetzt werden.

Kontaktinformationen

image (+49) 09221 - 87 89 666
(+49) 0171 - 212 87 00

image 1.KSC Kulmbach e.V.
ATS Sportstadion
Alte Forstlahmer Strasse 20
95326 Kulmbach

image Für direkten Kontakt hier klicken